44. Landestreffen der niederösterreichischen Feuerwehrjugend in Amstetten

Von 7. bis 10. Juli 2016 fand das 44. Landestreffen der niederösterreichischen Feuerwehrjugend in Amstetten statt. Die Jugendgruppe der FF Neudegg war gemeinsam mit den Gruppen der FF Großweikersdorf sowie der FF Thern vertreten.
Die Anreise zum Landeslager begann für die Kinder und Betreuer bereits um 05:00 Uhr Früh beim Zeughaus in Großriedenthal mit der Fahrt nach Großweikersdorf. Von dort brach der Konvoi aus fünf Fahrzeugen in Richtung Amstetten auf. Durch die zeitige Abfahrt konnte der Aufbau unserer Zelte bereits um 09:00 Uhr abgeschlossen werden.
Nach dem Mittagessen begannen die ersten Bewerbe für alle Feuerwehrjugendmitglieder unter zwölf Jahren. Einziger Teilnehmer der FF Neudegg war JFM Lucas Jamöck, der das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze mit Bravour ablegen konnte. Der restliche Tag wurde mit verschiedenen Freizeitaktivitäten verbracht.
Am Freitag stand der erste Auftritt der Gruppe beim Bewerb zum Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze, bestehend aus Mitgliedern der Jugendgruppen aus Großweikersdorf, Neudegg und Thern, auf dem Programm. Auch dieses Abzeichen absolvierten die Kinder mit einer sehr guten Leistung.
Am Abend wurde ein Schlauchziehwettbewerb veranstaltet, bei dem verschiedene Teams, bestehend aus vier Kindern und einem/einer BetreuerIn, antreten durften. Dabei konnten wir den hervorragenden sechsten Platz erringen.
Der Samstag begann für unsere Jugendgruppe bereits um 06:00 Früh, um den zweistündigen Dienst zur Unterstützung der Lagerorganisation nach dem Frühstück anzutreten. Diese Dienste sind notwendig, um einen reibungslosen Ablauf des Lagers zu gewährleisten und muss von jeder Feuerwehrgruppe absolviert werden.
Nach einer anschließenden kurzen Erholungsphase stand bereits der letzte Bewerb auf dem Programm. Diesmal galt es das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber zu absolvieren, abermals von einer Gruppe bestehend aus Mitgliedern aller drei Feuerwehren. Nachdem auch dieser Bewerb erfolgreich abgeschlossen werden konnte, durften sich die Kinder zur Abkühlung in die Fluten der nahegelegenen Ybbs stürzen.
Am Sonntag mussten wir bereits wieder Abschied nehmen. Nach der Siegerehrung im Fußballstadion von Amstetten wurden die Zelte abgebaut, die Autos beladen und die Heimreise angetreten.

 
verfasst von: Stefan Puraner
Fotos

zurück